Willkommen auf Hof Odisheim

In einer Marsch- und Moorlandschaft in Nord-

seenähe liegt der Naturlandhof Odisheim. Seit 1980 wurde der 48 ha große Grünlandbetrieb von der Familie Förster nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus bewirtschaftet. Vier Jahrzehnte graste auf den Marschweiden wieder das "Alte Schwarzbunte Niederungsrind", eine vom Aussterben bedrohte Rinderrasse. Aus Altersgründen wurde der Betrieb verkleinert, heute leben auf dem Hof "Bunte Bentheimer" Landschweine sowie freilaufende Gänse, Enten und Hühner. Die Marschflächen des Hofes wurden in die NABU-Stiftung übertragen und damit die vielfältige Pflanzengesellschaft auf den für diese Landschaft typischen Gräben auch in Zukunft geschützt.